Skip to content

Das Denken der Gedanken…

31. Dezember 2009

… sollte ich im Moment wirklich den Pferden überlassen, die haben die größeren Köpfe.

Beispiele:

Wenn ich mein Gehirn eingeschaltet hätte, hätte ich mir denken können, dass das Tropenhaus am Montag noch keine neuen Futtertiere hatte – direkt nach den Feiertagen bekommen die die auch erst geliefert und können sie erst am Dienstag anbieten. Den Weg dahin hätte ich mir also sparen können. (Hab zwar nebenbei ’ne Abkürzung von der Bushaltestelle aus entdeckt, aber trotzdem…)

Gestern Abend nach dem Handballspiel auf dem Weg nach Hause. Ich hätte nicht auf halber Strecke aussteigen sollen, um in meinen „Haus-und-Hof“-Bus zu wechseln – ich weiß doch, dass der um diese Uhrzeit nicht mehr bis zu Endhaltestelle durchfährt, sondern früher endet! Hat mir dann eine kleine Odyssee mit Bus und U-Bahn eingebracht, wobei ich beim Umsteigen regelmäßig acht bis zehn Minuten in der Kälte stand. Wieder warm war mir erst heute Morgen, nach neun Stunden unter zwei Bettdecken und einer anschließenden heißen Dusche.

Wie heißt es doch so schön? Vor dem Handeln Gehirn einschalten…

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: