Skip to content

Und nun zum Wetter

6. März 2010

Hamburg: klarer Himmel bei -5°C.

Na toll, und ich dachte, wir wären mit dem Schnee langsam mal durch… Ich bin die letzten Tage so schön voran gekommen, wenn ich unterwegs war, und ich nun kämpfe ich (und alle anderen auch) wieder mit Glätte, Schnee und Schneematsch. Wer kommt eigentlich auf die Idee und streut auf eine 10 cm dicke Schneeschicht einfach mal Streusalz? Leute, das ergibt lediglich Matsch, auf dem man als Fußgänger noch schlechter vorankommt als auf dem Schnee… 🙄

Die Busse hatten heute jedenfalls kräftig Verspätung, und als ich einkaufen war, hatte ich irgendwann keine Lust mehr zu warten und bis losgelaufen. Überholt hat mich der Bus erst, als ich schon an der Haltestelle vorbei war, an der ich ohnehin hätte aussteigen müssen Gleichzeitig musste man aber auch immer drauf achten, dass man sich vom Straßenrand fern hält, der Matsch spritzt meterweit, wenn die Autos da durch fahren.

Gute Tat für heute: Häkchen. Alter Dame auf ihre Bitte hin über die Straße geholfen. Ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass ich sie erst gar nicht bemerkt hatte, weil sie hinter mir stand und ich außerdem Musik über Kopfhörer laufen hatte.  Normalerweise frage ich von mir aus, ob ich helfen kann. Die Strafe folgte auf dem Fuß – als ich später selber über die Straße wollte, stand ich auf der anderen Seite plötzlich bis zu den Waden im Schnee, weil der tiefer war, als er ausgesehen hatte. Sch***, war das kalt…

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: