Skip to content

Bücherstapel

9. März 2010

Wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen habe, bin ich ein absoluter Bücherfan. Indiesem Artikel sind noch Bilder meines Bücherregals zu finden, wir haben die BücherStöckchen schon gehabt, und rechts unter der Blogroll sind die Stapel der derzeit gelesenen und ungelesenen Bücher.

Nur: Das ist gelogen. Eigentlich sind es mehr ungelesene Bücher. Viel mehr. 😳

  • „Das magische Messer“ und „Das Bernstein-Teleskop“, beide von Phillip Pullman
  • „Alhambra“ von Kirsten Boie
  • „Der Ruf des Reihers“ von Lian Hearn
  • „Bartimäus – Das Amulett von Samarkand“, „Bartimäus – Das Auge des Golem“, „Bartimäus – Die Pforte des Magiers“, „Drachenglut“ und „Die Spur ins Schattenland“ von Jonathan Stroud
  • „Elfenpakt“ von Herbie Brennan
  • „Rabensturm“, „Elfenlied“, „Elfenkönigin“,  „Nebenan“ und „Der Flötenspieler“, alle von Bernhard Hennen
  • „Das unendliche Licht“ von Thomas Finn
  • „Zorro“ von Isabel Allende
  • „Tintentod“ von Cornelia Funke
  • „Die Stadt der träumenden Bücher“ von Walter Moers
  • „Sternwanderer“ von Neil Gaiman
  • „Wächter der Nacht“ und „Wächter des Tages“ von Sergej Lukanienko
  • „Märchenmond“ von Wolfgang und Heike Hohlbein
  • „Die Priesterin von Avalon“ von Marion Zimmer-Bradley
  • „Drohende Schatten“ von Robert Jordan
  • „Der Magier der Erdsee“ von Ursula K. LeGuin
  • „Die Herren von Winterfell“ von George R. R. Martin
  • „Der Drachenbeinthron“ von Tad Williams
  • „Das erste Gesetz der Magie“ von Terry Goodkind
  • „Die Farben der Magie“ und „Gevatter Tod“ von Terry Pratchett
  • „Das Buch der verschollen Geschichten Band I und II“ und „Die Kinder Húrins“ von J. R. R. Tolkien
  • „Orlando“ von Virginia Woolf
  • „Faunblut“ von Nina Blazon
  • „Lakota Moon“ und „Talitha Running Horse“ von Antje Babendererde
  • „Todeshaus am Deich“, „Tod am Kanal“ und „Todesküste“ von Hannes Nygaard
  • „Spook – Der Schüler des Geisterjägers“, „Spook – Der Fluch des Geisterjägers“, „Spook – Das Geheimnis des Geisterjägers“ und „Spook – Der Kampf des Geisterjägers“ von Joseph Delaney
  • „Das Buch ohne Namen“ von Anonymus
  • „Elfenseele – Hinter dem Augenblick“ von Michelle Harrison
  • „Mysteria – Das Tor des Feuers“ von Peter Freund
  • „Sturmwelten“ von Christoph Hardebusch
  • „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak
  • „Das Lied des Glockenspielers“ von Maren Winter
  • „Versteckspieler“ von Ronny Blaschke
  • „Mordshunger“ von Frank Schätzing
  • „Das Kopernikus-Syndrom“ von Henri Loevenbruck
  • „Lee Raven“ von Zizou Corder
  • „Gods of Manhattan“ von Scott Mebus
  • „Firmin – Ein Rattenleben“ von Sam Savage
  • „Darkblades Schlachten 03 – Räuber der Seelen“, „Darkblades Schlachten 04 – Schwertsturm“ und „Darkblades Schlachten 05 – Herr des Untergangs“, alle von Dan Abnett und Mike Lee
  • „Oliver Twist“ von Charles Dickens
  • „Cool Hunter“ von Scott Westerfeld
  • „Die Chemie des Todes“ von Simon Beckett
  • „Tersias“ von G.P. Taylor
  • „Drachenbrut“ von Naomi Novik
  • „The Hienama“ von Storm Constantine
  • „Des Teufels Maskerade“ von Victoria Schlederer
  • „Das Reich der Elben“, „Die Könige der Elben“ und „Der Krieg der Elben“, alle von Alfred Bekker
  • „Die Druidin“ von Birgit Jaeckel

Wer möchte, kann’s gerne als Stöckchen betrachten und aufheben 😉 Und danke an Turi, dass sie mich auf die Idee gebracht hat 😀

10 Kommentare leave one →
  1. Turamarth permalink
    11. März 2010 00:18

    Das mach ich doch gern *g*

    Und du hast da echt jede Menge guter Bücher auf deinem Stapel liegen!
    Aber ist schon echt schlimm, da denkt man, man arbeitet sich durch den Stapel durch und der wird trotzdem immer größer…

    • Péncalien permalink
      11. März 2010 19:38

      Wow, dein Stapel ist ja noch um einiges größer als meiner. Und ich dachte schon, ich hätte noch viel vor mir. Aber es ist doch wirklich so: Zu einem gelesenen Buch kommen mindestens drei ungelesene hinzu. 🙂

      • 11. März 2010 20:03

        Ja, leider… Und was mache ich? Ich lese Bücher, die ich schon mindestens drei Mal gelesen habe, anstatt endlich mal den Stapel wegzuarbeiten

    • 11. März 2010 20:02

      Schön, dass wenigstens einer die Bücher kennt *hust* Da fehlen sogar noch welche, ist mir heute aufgefallen… Bin aber gerade zu faul, sie noch dazuzuschreiben 😀

  2. 11. März 2010 20:07

    Lese zwar Das Lied von Eis und Feuer auf englisch und weiß deswegen nicht genau, wo Die Herren von Winterfell endet, aber lies bitte dann noch den 2. deutschen Band, bevor du dir eine Meinung bildest. Außer du fandest es wirklich brutal schlecht, was ich mir aber nicht vorstellen kann. Ich hab mir nämlich Mitte des ersten englischen Bandes spaßeshalber überlegt, wenn das Buch jetzt zu Ende wäre, würde ich den nächsten Band kaufen und hätte nein gesagt. Am Ende des Buches war ich dann aber richtig begeistert und bin aktuell in der Mitte von A Storm of Swords. Dieses ewige mache aus einem Buch beim übersetzen zwei bei Fantasy-Reihen sollte echt verboten werden.

    • 11. März 2010 20:31

      Herzlich willkommen erstmal 🙂

      Hm, gute Frage, wo das endet… Aber danke schon mal für den Tipp, ich wusste bis jetzt noch nicht mal, dass es da einen zweiten Band gibt *hust*

      • 11. März 2010 20:45

        Es gibt nicht nur einen zweiten Teil, die Reihe ist aktuell auf 7 Bände (ursprünglich 6) ausgelegt, vielleicht auch mehr (Wohlgemerkt auf englisch, also das ganze mal 2 für deutsch). Daneben gibt es noch 2? Prequels, und es sollen noch weitere geplant sein. Ich hatte Band 1 auch mal auf deutsch, aber leider verschenkt, da ich wenig Antrieb hatte in der Buchhandlung noch einen Band zu kaufen, sonst würde ich selber nachschauen. Das liest sich jetzt irgendwie, als würde ich dich vom lesen abhalten wollen, soll es aber nicht. Die Reihe ist großartig.

        • 11. März 2010 21:01

          So viele? Also, nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Fantasy-Reihen. Ich hab bloß schon mit den Elfen, Bartimäus, Septimus Heap, His dark Materials, Schwert der Wahrheit und dem Clan der Otori schon so viele in Arbeit bzw hier stehen… Na, mal schauen, womit ich als nächstes weitermache 🙂

          • 12. März 2010 12:49

            Das Problem kenn ich nur zu gut, musste mich selber zwingen und lese jetzt „nur“ noch 3 Reihen gleichzeitig. Und His Dark Materials ist ja im Gegensatz zum Schwert der Wahrheit „nur“ eine Trilogie, da ist man ja schnell durch :).

Trackbacks

  1. Ozyans Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: