Skip to content

Blog-Empfehlungen am Mittwoch

10. November 2010

‚S ist wieder Mittwoch, und es gibt wieder die von Hermione initiierten Blog-Empfehlungen am Mittwoch. Was mich gerade etwas in die Bredouille bringt, denn eigentlich wollte ich euch heute Josephine, die Heldin im Chaos empfehlen, aber die hat just gestern bekannt gegeben, dass sie zunächst eine Schreibpause einlegen wird und möglicherweise sogar den Blog vom Netz nehmen wird. Josephine, falls du das hier lesen solltest – tu es bitte nicht!

Hm. Muss ich wohl „Ersatz“ dafür finden (was nicht heißen soll, dass die heute verlinkten Blogs weniger empfehlenswert sind!). Dann nehmen wir doch mal Hermione selbst mit ihrem rescue-Blog. Sie ist auf dem besten Weg zur Rettungsassistentin und lässt uns an den Etappen, die dort hin führen, regelmäßig teil haben. Im Moment läuft bei ihr außerdem eine Themenwoche zur Organspende. Meine Empfehlung: Lesen!

Bleiben wir doch heute mal im Rettungsdienst und wechseln weiter zu Paul von alltagimrettungsdienst. Er ist im Rettungsdienst schon ein alter Hase und erzählt von den mal mehr, mal weniger großen Einsätzen, trifft aber mit seinen Beiträgen meist mitten ins Herz.

Und dann noch Neonatalie. Sie arbeitet im Gegensatz zu den anderen nicht im Rettungsdienst, sondern ist Kinderkrankenschwester auf einer neonatologischen Station, kümmert sich also um die winzigsten der Kleinen. Auch hier gilt wie bei Paul und Hermione: Hingehen, hinsetzen, lesen!

Schreibwettbewerb

7. November 2010

Hermione hat zu einem Schreibwettbewerb aufgerufen, und ich bin so frei, mich dran zu beteiligen… Die genutzten Suchbegriffe habe ich aus diesem Artikel.

Der Einfachheit halber (und weil ich im Moment eh bescheuert bin *hust*), habe ich die Geschichte als Fanfiction ins Torchwood-Universum eingebettet, und wenn mein Word mich nicht belügt, ist es tatsächlich ein Drabble geworden 😆 Aber dann wollen wir mal:

„Allergie auf ‚Zinktabletten Eule‘?!“ Owen schnaubte verächtlich. „Ianto, willst du mich veräppeln?“

Der Officeboy schüttelte kleinlaut den Kopf. „Ich hab sonst nur Buscopan auch bei Kopfschmerzen genommen, dann ging es auch schon los… Krämpfe rechte Körperseite – Nieren möglicherweise? Das Kreislaufzentrum im Gehirn hat schlapp gemacht, und das Brechzentrum…“

„Und eine blutgefüllte Schwellung im Nacken?“, fragte Owen alarmiert, dem plötzlich etwas einfiel. Ianto nickte bloß.

„Das kleinste Bakterium dies- und jenseits des Risses, und das fängst du dir ein. Und das bedeutet, du wirst…“ Ianto würgte, und Owen reichte ihm blitzschnell eine Nierenschale und korrigierte sich, „… du hast Blaues erbrochen.“

Blog-Empfehlungen am Mittwoch

3. November 2010

Es geht weiter mit den all(mitt)wöchlichen Blog-Empfehlungen, die durch Hermione ins Leben gerufen wurden. Und wieder grase ich etwas abseits der anderen Teilnehmer und suche mir hauptsächlich nicht-medizinische Blogs…

Als da wäre heute Marcel mit HIV – Selbstbewusstsein ist das beste Accessoir. Der Name sagt eigentlich schon alles – Marcel ist HIV-positiv und bloggt über sein Leben, seine Gefühle, seine Erfahrungen und seinen Alltag.

Als da wäre ebenfalls Markus mit dem Tour-Blog. Markus geht beruflich (nicht als Musiker) auf Konzerttouren (mehr hab ich noch nicht rauslesen können, ich hab den Blog aber auch noch nicht durch) und berichtet von seinen… nun ja, Touren.

Als da wäre noch Steel, der bloggende Polizist, der sich jetzt gerade nach längerer Pause wieder etwas berappelt – möge er dabei bleiben! 😉

Herbst ist doof

2. November 2010

Also, nicht grundsätzlich. Aber wenn er nass ist, dann schon.

Die Nässe sorgte nämlich leider dafür, dass das metallene Fußabtretergitter vor der Postfiliale sich in ein ziemlich glattes metallenes Fußabtretergitter verwandelte. Eine Gefahr, die ich leider unterschätzt habe und dafür mit blauen Flecken an der Hüfte und am Unterarm sowie Aua in der Schulter bezahlt habe.

Na ja, wenigstens war’s die rechte Seite. In der linken Hosentasche habe ich den MP3-Player… :materialistisch:

Bigott

1. November 2010

Über die manchmal wirklich erstaunliche Scheinheiligkeit einiger Menschen, die sie selbst in kleinen Dingen zeigen, kann ich nur den Kopf schütteln.

Da beschwert sich doch heute ein älterer Herr an der Ampel, dass die Fußgänger beim Überqueren der Straße auf dem Radweg laufen würden – um anschließend selbst bei Rot zu fahren und seinen Weg auf der gegenüberliegenden Seite radelnderweise auf dem Fußweg fortzusetzen.

Blogroll-Update

31. Oktober 2010

… und noch ein paar andere Updates da bei den Links auf der rechten Seite 😉

In der Blogroll ist der Cabronsito wieder dazu gekommen, dessen Adresse ich eine ganze Weile verloren hatte und nun wieder gefunden habe. Er lebt in Mexiko und bloggt hauptsächlich aus der Sicht seines Sohnes Max, der das Down-Syndrom hat. Außerdem ist Emily jetzt dort dabei, die ich euch ja schon vor anderthalb Wochen empfohlen hatte, ebenso das neue Ufer…-Blog von Barbara und Lela, die Unterholzbewohner und Real Life mit den Notizen aus der Welt der Geeks und Nerds. Zusätzlich stehen jetzt auch Hermione mit dem rescue blog und Torsten mit dem Taxi-Blog dort.

Bei den Bücher- und CD-Listen habe ich mal kräftig ausgemistet – die Bücher, die noch im Bücherstapel I drin standen, waren alle längst ausgelesen (oder abgebrochen), und die im zweiten waren auch nicht mehr so richtig aktuell. Zusätzlich habe ich jetzt noch einen dritten Bücherstapel mit den Büchern, die ich immer und immer wieder in die Hand nehme – die richtigen Freunde, wenn ihr so wollt, die ich nie über habe und nochmal und nochmal lese.
Die bisherigen Mittelalter-CDs sind derzeit komplett von John Barrowman abgelöst worden, aber keine Sorge, sie werden wieder kommen… Ich kenne mich da.

Und jetzt nehme ich den Staubsauger auch im richtigen Leben wieder in die Hand und schaffe nach dem Blog nun auch in der Bude Ordnung.

Blog-Empfehlungen am Mittwoch

27. Oktober 2010

Hermiones Aktion „Blog-Empfehlungen am Mittwoch“ läuft weiter – es geht darum, die privaten Blogs besser zu vernetzen und den kommerziellen (ein wenig zumindest 😉 ) Einhalt zu gebieten.

Mal schauen, wer ist denn heute dabei?

Katerwolf auf jeden Fall! Katerwolf ist an Brustkrebs erkrankt, beschränkt jedoch ihren Blog bei weitem nicht darauf. Bei ihren Geschichten über ihren Tibet-Terrier Joschi und bei ihren Reiseberichten schmeiße ich mich immer wieder weg 😆

Als zweites taucht Real Life – Aus der Welt der Geeks & Nerds mit auf. Ich würde mich bei weitem nicht als Geek bzw. Nerd im Sinne von Computern bezeichnen, aber Torsten bringt es einfach kurz und knackig auf den Punkt.

Und dann noch der Blog der Unterholzbewohner(in), die gerne beobachtet und ihre Beobachtungen mit uns teilt.